Junge Russlanddeutsche in der Ukraine

Elina Gujo

Elina Gujo ist 1985 in Kasachstan geboren und kam mit 8 Jahren zusammen mit ihrer Familie als Spätaussiedlerin nach Deutschland. Nach der Schule machte sie eine Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin. Später zog sie nach Frankfurt am Main, um auf dem zweiten Bildungsweg Soziale Arbeit zu studieren. Während des Studiums wurde sie durch das Deutschlandstipendium gefördert.
Schon während der Schulzeit fiel Elina auf, dass es kaum Identifikationsansätze für Russlanddeutsche gibt, weil diese Menschengruppe eine Unsichtbarkeit in der deutschen Gesellschaft genießt. Aus diesem Grund interessierte sie sich für dieses Projekt und arbeitete an ihrer Fragestellung in der Podcastgruppe.